Anreise

Zum Bundesparteitag der AfD am 30. Juni/01. Juli 2018 werden rund 600 Delegierte, sowie um die 300 Gäste aus ganz Deutschland erwartet. Die meisten dieser Teilnehmer*innen des Bundesparteitages müssen dabei eine Anreise von hunderten Kilometern auf sich nehmen. Das ist ein weiter Weg, auf dem viel passieren kann. Auf jeden Fall bietet bereits die Anreise der Teilnehmer*innen des AfD-Bundesparteitages jede Menge Möglichkeiten für dezentrale Protestformen.

Dabei ist dieser Protest nicht nur auf die Region Augsburg beschränkt. Gerade im Hinblick auf die bundesweite Anreise der AfD-Vertreter*innen ergeben sich zahlreiche Kristallationspunkte, an denen die Anreiserouten der Delegierten aus mehreren Regionen aufeinander treffen. Wir haben deshalb verschiedene Anreiserouten simuliert und versucht, eine Einschätzung für die individuellen Anreisezeiten der Teilnehmer*innen zu geben. Dabei haben wir zwischen der Anreise aus der Region Augsburg und der bundesweiten Anreise unterschieden1.

Ebenso wie die Anreise selbst, bildet auch die notwendige Unterbringung der Teilnehmer*innen in den Augsburger Hotels zahlreiche Kristallationspunkte, an denen sich mit dezentralen Protestformen ansetzen lässt. Deshalb haben wir auch die Unterbringung der AfD-Delegierten in den Augsburger Hotels simuliert.

  1. Mehr zu unserer Methodik erfahrt ihr hier. []